Beck1

Sonntag, 24.03.2013

17:00 bis 18:00

 

St.Heinrich Kirche Beckenried

 

Konzert mit dem Duo Lenz (Wiesbaden/Ingelheim)

 

Am 24. März gaben Iris und Carsten Lenz ein Orgelfeuerwerk zu vier Händen und vier Füssen in der Pfarrkirche zu Beckenried. Das gesamte Konzert wurde per Bildschirm in den Chorraum der Pfarrkirche live vom Spieltisch übertragen. Das Konzert beinhaltete klassische Werke und sehr seltene Kompositionen. Auf dem Programm standen Werke von Johann Chr.Kellner (Fuge I G-Dur), Samuel Wesley (3 Duette aus “Duetto Four Hands”), Luigi Malerbi (Sinfonia in Do per organo a quattro mani), Wilhelm Reuling (Fughetta zu 4 Händen), Eugene Thayer (Concert Variations for two Performers), Denis Bédard (Petite Suite pour orgue quatre mains), Robin Dinda (Charlie Dog Vlues Opus 17) und Geburtstags-Variationen zum Orgeljubiläum von Carsten Lenz. Das Konzert bleibt den Besuchern unvergessen. Zwei ausgezeichnete Organisten haben vor einer fast vollen Kirche ein Klangerlebnis dargeboten, wie man es selten zu hören bekommt.

 

Iris Lenz studierte Kirchenmusik in Frankfurt am Main (Orgel bei Dagmar Lübking und Thomasz Adam Nowak) und nahm an Meisterkursen bei Andrea Marcon, Miguel Bennassar, Eckhart Kuper, Chirstiane Michel-Osterthun und Renate Zimmermann teil. Von 1996 bis 2002 wirkte Sie als Kirchenmusikerin an der Oranier-Gedächtniskirche zu Wiesbaden. Derzeitig versieht Sie zusammen mit Ihrem Mann Carsten Lenz die Kirchenmusikerstelle des Dekanates Ingelheim.

 

Carsten Lenz studierte ebenso an der Musikhochschule Frankfurt am Main bei Dagmar Lübking Orgel und an der Wiesbadener Musikakademie bei Elisabeth Maranca. Meisterkurse belegte er bei Jon Laukvik, Andrea Marcon, Miguel Bennassar, Eckhart Kuper, Christiane Michel-Osterthun und Renate Zimmermann. Seit 1996 ist er Dekanatskantor in Ingelheim am Rhein und gründete den Georg-Philipp-Telemann-Chor und den Kinderchor des Dekanates.